„Ich möchte einen Trullo erwerben, seine Kuppel innen vergolden lassen, mich auf der nackten Erde ausstrecken und so den Tod erwarten."

Gabriel d´Annuzio (um 1920)

Ein Stück Apulien in Rheinhessen

Dank massiver Bauweise und kleiner Fenster bietet ein Trullo zu jeder Jahreszeit ein ideales Raumklima. In Apulien stehen die weiß getünchten Rundhäuser mit kegelförmig zugespitzten Bruchsteindächern in Olivenhainen zwischen Kaktusfeigen und Mandelbäumen …

Nicht nur dort, in ihrer ursprünglichen italienischen Heimat, erleben Trulli zur Zeit eine Renaissance und werden zu beliebten Touristenzielen: Auch in Rheinhessen finden die weißen Wingertshäuschen, die im 18. Jahrhundert als Schutzhütten gebaut wurden, immer mehr Beachtung. Teils wegen ihres südländischen Flairs und der Tatsache, dass kein Trullo so ganz dem anderen gleicht – teils wegen der zahllosen Nutzungsmöglichkeiten: als Lager- und Pausenraum für Wingertarbeiter, als Location für Veranstaltungen wie Weinproben, als Rastmöglichkeit für Weinbergwanderer und vieles mehr.

Natürlich hat nicht jeder einen historischen Trullo auf dem Grundstück – doch diese Lücke schließt jetzt Betulli: Entdecken Sie unsere Trulli der neuesten Generation!